Historische Erkundung eines geplanten Wasserschutzgebietes

  • Historische Erkundung einer z.T. innerstädtischen Fläche von ca. 0,8 ha Größe.
  • Recherche in Archiven, bei Behörden und Ämtern.
  • Temporale Luftbildauswertung.
  • Ortsbegehungen und Zeitzeugenbefragungen.
  • Erfassung und Erhebung von kontaminationsverdächtigen Flächen (KVF) aufgrund nutzungsspezifischer und standorttypischer Arbeiten und Vorgänge.