Bausubstanz- und Bodenuntersuchungen (Gewerbenutzung)

  • Erkundung vorhandener schadstoffrelevanter Bereiche im 2-geschossigen Vorder- und 3-geschossigen Rückgebäude.
  • Untersuchung der nutzungsbedingten sowie baustoffbedingten kontaminierten Bauteile.
  • Durchführung der Bausubstanzuntersuchung und der Bodenuntersuchung.
  • Begehung der gewerblich genutzten Gebäude und Beprobung schadstoffverdächtiger Materialien und Bauteile.
  • Repräsentative Bausubstanz- und Bodenbeprobung sowie umweltrechtliche und abfallrechtliche Einstufung der Laborergebnisse.
  • Gutachtenerstellung mit Beurteilung der potentiellen Gefährdung von Schutzgütern (Grundwasser, Mensch).
  • Erstellung einer Kostenschätzung über die schadstoffbedingten Mehrkosten.