Boden- und Gebäudeuntersuchungen eines Stahl- und Metallhandel-Centers

  • Planung der Bodenuntersuchungen auf dem Grundstück mit ca. 53.000 m² Fläche.
  • Fachtechnische Begleitung der Bodenuntersuchungen.
  • Begehung der gewerblich genutzten Gebäude und Beprobung schadstoffverdächtiger Materialien und Bauteile.
  • Repräsentative Bodenluft- und Bodenbeprobung, umweltrechtliche und abfallrechtliche Einstufung der Laborergebnisse.
  • Gutachtenerstellung mit Beurteilung der potentiellen Gefährdung von Schutzgütern (Grundwasser, Pflanze, Mensch).
  • Erstellung einer Kostenschätzung über die schadstoffbedingten Mehrkosten.