Sanierung und Bodenaushub zum Neubau eines Wohnhauses mit 85 Wohneinheiten

  • Beratung des Bauherrn im Bezug auf projektspezifizierte Probenahme.
  • Antragsstellung und Einholung der Behördengenehmigung.
  • Fachtechnische Bauleitung.
  • Repräsentative Beprobung von ca. 5.000 m³ Erdaushub, Beweissicherung eines ca. 2.500 m² großen Grundstücksbereichs.
  • Umweltrechtliche und abfallrechtliche Einstufung der Laborergebnisse.
  • Abschlussdokumentation inkl. Beweissicherung und Massenbilanzierung.

Zur Verbesserung der Benutzerfreundlichkeit verwendet diese Webseite Cookies.

Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie den Datenschutzbestimmungen zu und erlauben die Verwendung von Cookies. Weiterlesen

Einverstanden