Bauwerksprüfung nach DIN 1076

Die BAUWERKSPRÜFUNG - Ein Spezialgebiet unserer Ingenieure:

Die zurückliegenden Ereignisse des Winters 2005/2006 führen deutlich vor Augen, wie wichtig es ist, die Dauerhaftigkeit bei der Tragwerksplanung zu berücksichtigen und zu überwachen.
Spätestens dann, wenn erkennbare Veränderungen an der Konstruktion auftauchen, ist eine qualifizierte Beurteilung und die Einleitung der erforderlichen Maßnahmen unumgänglich. Nur durch eine regelmäßige Überwachung der Tragwerke kann die notwendige Sicherheit und Dauerhaftigkeit kontrolliert und gewährleistet werden.
Wir unterstützen Sie bei allen Maßnahmen rund um die Bauwerksprüfung. Wir haben Erfahrung mit Brückenprüfung und weittragenden Dachkonstruktionen. Gerne beraten wir Sie über mögliche oder notwendige Prüfverfahren, erläutern die Kosten und Maßnahmen.


Das Bundesministerium für Verkehr, Bau- und Wohnungswesen (BmVBW) fordert für Ingenieurbauwerke wie Brücken, Stützwände, Lärmschutzwände etc. im Zuge von Straßen und Wegen in regelmässigen Abständen Bauwerksprüfungen nach DIN 1076.

Demnach sind diese Bauwerke alle 3 Jahre einer Einfachen Prüfung und alle 6 Jahre einer Hauptprüfung zu unterziehen mit dem Ziel, frühzeitig Mängel zu erkennen, die die Standsicherheit, Dauerhaftigkeit oder Verkehrsicherheit beeinträchtigen.

Aufgrund langjähriger Erfahrung auf diesem Fachgebiet können wir unseren Auftraggebern fundierte Informationen über den Zustand ihrer Verkehrsbauwerke übermitteln.

Darüber hinaus beinhaltet das von uns erstellte Prüfdokument wesentliche Aussagen über die Gewichtung evtl. vorhandener Schäden und die Dringlichkeit zur Beseitigung von Mängeln. Durch eine über den reinen Zustandsbericht hinausgehende Beratung hinsichtlich evtl. notwendiger Sanierungen können wir unseren Kunden Entscheidungshilfen an die Hand geben, die zu einem wirtschaftlichen Betrieb über die gesamte Lebensdauer des Bauwerks beitragen.

Durch rechtzeitiges Erkennen und Beheben von Schäden zu einem frühen Zeitpunkt werden Kosten eingespart und die Lebensdauer verlängert. Im Gegensatz dazu beinhaltet eine unzulängliche Betreuung der Bauwerke erfahrungsgemäss ungünstigere und unwirtschaftlichere Prognosen.

Nachfolgend einige unserer Referenzen bei der Bauwerksprüfung

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen